Willkommen auf der offiziellen Website der ISPU!

Hier finden Sie Informationen über die Internationale Schnauzer Pinscher Union, den zugehörigen Clubs, Veranstaltungen, sowie zu den Schnauzer und Pinscher - Rassen.

Welcome at the official Website of the ISPU!

Here you can find Informations about the International Schnauzer Pinscher Union, integrated Clubs, Events and the Schnauzer and Pinscher Breeds.

Bienvenu sur le site Web officiel de l 'ISPU!

Vous trouvez ici l'information du Internationale Schnauzer Pinscher Union, les clubs affiliés, événements, de même que toute information ou sujet du Schnauzer et de Pinscher.

Welkom op de officiële Web-site van de ISPU!

Hier vindt U informatie van de Internationale Schnauzer Pinscher Union, de aangesloten Clubs, evenementen, als ook alle informatie over de schnauzers en pinschers.

Wir trauern um Hans Karl Schneider

Hans Schneider

Unser Präsidiumsmitglied Herr Hans Karl Schneider ist am 30.04.2018 im Alter von 78 Jahren verstorben. 

Im Jahr 1963 trat Hans Schneider in den Pinscher Schnauzer Klub ein und war seitdem in altruistischer Art und Weise mit den PSK-Rassen verbunden.

Er war maßgeblich an der Aufbauzucht der Deutschen Pinscher “von der Birkenheide” beteiligt. Hier fielen auch die ersten Würfe, die Hans Schneider ab 1959 gezogen hat. Von 1964-1991 züchtete er unter dem Zwingernamen “vom Haingraben” erfolgreich 43 Würfe (210 Welpen) Deutsche Pinscher. Aus seiner klugen und durchdachten Zucht gingen unzählige nationale und internationale Siegerhunde hervor, die die Pinscherzucht im In- und Ausland positiv und nachhaltig beeinflusst haben. Hans Schneider war und bleibt als Fachmann für Pinscher weltweit ein Begriff. Sein fundiertes kynologisches Wissen und seine Erfahrungen gab er gerne und uneingeschränkt weiter.

Hans Schneider war ein beliebter Ratgeber von Züchtern und gefragter und hochgeschätzter Spezialzuchtrichter (PSK und ISPU/ VDH/ FCI) im In- und Ausland. Das Richteramt führte er 48 Jahre lang mit großer Leidenschaft aus. Hierbei setzte er sich vorbildlich und selbstlos für ”€žseine” Rassen ein. Hans Schneider begriff unsere Rassen als Kulturgut, war sich der Verantwortung um die Rasse und die Zucht bewusst und setzte sich zu deren Wohle ein.

Seit dem Jahr 1965 bekleidete er zahlreiche Ehrenämter, war u.a. Ortsgruppenzuchtwart, Landesgruppenzuchtwart, 1. Vorsitzender in der OG Gießen, 1. Vorsitzender der LG Hessen, im Landesvorstand Hessen des VDH tätig sowie Mitglied im Präsidium der ISPU. Ab 1991 war Hans Schneider auch im Hauptvorstand des PSK tätig. Er war HD-Beauftragter, Hauptzuchtwart und Obmann für Jugend und Breitensport. Am Aufbau der Jugendarbeit war er maßgeblich beteiligt. Als Richterobmann des PSK wachte er bis zuletzt darüber, dass der Standard der Pinscher und Schnauzer gewahrt und der richtige Typ in Wesen, Exterieur und Gesundheit gefördert wird. Die kynologischen Notwendigkeiten und die Interessen des Vereines standen für ihn bis zuletzt im Vordergrund.

 

Für seine Verdienste wurde Hans Schneider mit zahlreiche Auszeichnungen geehrt. Er war u.a. Träger des Richter-Ehrenringes, der VDH-Nadel Gold mit Kranz und der PSK-Raute-Nadel. Im Jahre 2009 wurde Hans Schneider für seine herausragenden Verdienste um die deutsche Hundezucht die höchste kynologische Auszeichnung des VDH, die Baron von Gingings-Medaille, verliehen.

 

Noch mehr als die Hunde liebte Hans Schneider seine Familie, die für ihn immer an erster Stelle stand. Er war dankbar, dass seine Ehefrau Brunhilde und seine beiden Kinder die Leidenschaft für die Hunde teilen. Hans Schneider war sehr stolz auf seine Enkelkinder, denen die Tierliebe mit in die Wiege gelegt wurde. Es war seine große Freude, sie im liebevollen Umgang mit Hasen, Geflügel, Hunden und Pferden heranwachsen zu sehen.

Unser aufrichtiges und tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Brunhilde sowie seiner Tochter Britta und seinem Sohn Oliver mit ihren Familien.

Schweren Herzens nehmen wir Abschied. Wir verlieren einen geschätzten Kynologen und echten Freund und werden Hans mit seiner liebenswürdigen Art sehr vermissen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für das Präsidium der ISPU

Klaus Leutermann

ISPU Präsident

 

We mourn the loss of Hans Karl Schneider

 

We mourn the loss of our board member Mr. Hans Karl Schneider, who died on April 30, 2018 at the age of 78 years.

Hans Schneider joined the Pinscher Schnauzer Klub in 1963 and has been altruistically committed to the PSK breeds since the beginning.

He significantly participated in re-breeding the German Pinscher at ”von der Birkenheide” kennel.

This is, where the first litters fell, that Hans Schneider raised starting in 1959. From 1964 to 1991, he successfully bred 43 litters (with 120 puppies) of German Pinschers under the kennel ”€žvom Haingraben”. With his smart and well thought out breeding, he developed countless national and international winners, which influenced the Pinscherbreed internationally in a positive and sustainable way. Hans Schneider was and will stay a known name globally, as a renowned expert for Pinschers. 

With pleasure and without limit he passed on his profound cynological knowledge as well as his experience. For breeders, Hans Schneider was a wanted advisor and an esteemed breed specialist judge (PSK/ISPU/VDH/FCI) much in demand in Germany and abroad. He was a passionate judge for 48 years.

There he was an advocate for ‚his‘ breeds in an exemplary and selfless way. Hans Schneider understood our breeds as cultural goods, was aware of his responsibility for the breed and breeding itself and promoted their well-being.

Since 1965 he held several honorary offices and was - among others – local and regional breeding officer, first chairman of the hessian regional committee, member of the Hessian VDH board as well as member of the ISPU executive board.

From 1991 on, Hans Schneider also worked at the main executive PSK board. He was the HD delegate, main breeding officer and chairman for youth and popular sports . He played a significant role in building up youth care. As PSK`s main judge representative he ensured until last that the Pinscher and Schnauzer standards remained protected and the right types of character, phenotype and health were promoted. To him, cynological necessities and the interests of the club always stood in the foreground.

With numerous awards, he was honored for his services.

Among others, he was carrier of the ring of honour for judges, the circled golden VDH needle and the rhombic PSK needle. 2009, Hans Schneider was awarded with the highest VDH award, the Baron von Gingings medal for his outstanding cynological services.

Even more than dogs, Hans Schneider loved his family, which always was his first priority.

He was grateful, that his wife Brunhilde and both his children shared his passion for dogs. He was very proud of his grandchildren, who were born with the love for animals. With great pleasure he watched them growing up in loving interaction with rabbits, poultry, dogs and horses.

Our sincere and heartfelt condolences go out to his wife Brunhilde as well as to his daughter Britta and his son Oliver with their families.

With a heavy heart we say our farewell. We lose an esteemed cynologist and true friend and will miss Hans and his loveable manner. We will always bear him in our remembrances.

For the presidium of the ISPU

Klaus Leutermann

ISPU President

Banner
Baner ISPU zmiana miejsca

Weiter Info`s - more Informations